30.05.2016 / Allgemein / /

Leserbrief: Keine stillen Schulratswahlen

Im Juni 2016 stehen die Schulratswahlen an. Vor 8 Jahren fanden die letzten ordentlichen Wahlen statt. Der Vorstand der CVP Muttenz hat sich gegen eine erneute stille Wahl eingesetzt. Die letzten kommunalen Wahlen haben gezeigt, dass das Vertrauen in die Muttenzer Politik nicht mehr intakt ist. Die tiefe Wahlbeteiligung kann kontrovers ausgelegt werden, doch für uns ist sie ein Misstrauensvotum an die Lokalpolitik. Die Stimmbevölkerung in Muttenz hat ein Mitbestimmungsrecht, das nicht durch stille Wahlen untergraben werden darf. Die Sitzverteilung soll durch Wahlen und nicht durch Absprachen geregelt werden. Stille Wahlen stellen zudem nicht die Norm dar. Sie erfolgen nur dann, wenn sich für die zu vergebenden Behördenplätze weniger oder gleich viele Personen aufstellen. Somit wird die Stimmbevölkerung aufgefordert, geeignete Personen in die Schulräte zu wählen. Mit unseren Kandidaten/Innen sind Sie auf der richtigen Seite. Mit Kompetenz werden sie sich für unsere Schulkinder stark machen. Deshalb empfehlen wir Ihnen für die Wahl in den Primarschulrat: Daisy Marti (bisher), Regula Fischer; für den Sekundarschulrat: Franziska Egloff (bisher); für den Musikschulrat: Corinne Bürli und Thomas Seiler.

Für den Vorstand CVP Muttenz
Thomas Schaub, Präsident